Kontakt

Diviák Gästehaus

Adresse: 8936 Zalaszentmihály,
Dr. Fülöp Valter utca 10
Telefon:
+36204327368
E-mail:
info@zalaihorgaszat.hu

Landkarte



Sehenswürdigkeiten


Sehenswürdigkeiten der Umgebung

Im engeren und weiteren Umkreis von Zalaszentmihály bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge und Entspannung: die unberührte Natur, die unendlichen Wälder, die romantische Göcsejer Landschaft, die lebende Volkskunst, die liebevolle ländliche Gastfreundlichkeit, der Balaton, und die Heilbäder.

Als eine Seltenheit gelten das Azalien-Tal bei Zalaegerszeg, das mit seinem eigenen Mikroklima an das Flair einer Berglandschaft erinnert, und das Arboretum in Budafapuszta, in dem man in erster Linie Tannenarten bewundern kann. Eine einzigartige Sehenswürdigkeit ist das Büffel-Reservat in Zalakomárom, das sich über ein 30 Hektar großes sumpfiges Gebiet mit Sträuchern, Bulten und Inseln erstreckt.

In Hévvíz ist Europas größter Thermalsee zu finden. Sein Wasser erreicht im Sommer 33-35 oC, und auch im Winter fällt seine Temperatur nicht unter 23-25 oC. Das erste Badehaus ließ 1795 Graf György Festetics bauen. Dieser Zeitpunkt gilt als der Beginn der Geschichte der Hévízer Heilbäder. Die Heilbäder dienen zur Behandlung von Gelenkerkrankungen, Muskel-, Rheuma und Nervenschmerzen, zur Nachbehandlung bei Unfällen und Operationen. Deshalb nennt man Hévíz auch das „Mekka der Rheumakranken“.

Zalakaros ist eine der kleinsten Städte in Ungarn. Seine Heilquellen sind durch ihren hohen Jod-, Brom- und Schwefelgehalt in erster Linie zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, Gelenkbeschwerden, und gynäkologischen Problemen geeignet. Das überdachte Heilbad und das Erlebnisbad warten das ganze Jahr über auf Gäste, die sich nach Heilung und Erholung sehnen. Im Sommer bietet ein Strand in seiner wunderschönen Umgebung Erfrischung. Außer der Wasserwelt ziehen stimmungsvolle Promenaden, saubere Umgebung und die vertrauliche Stimmung der Kleinstadt die Besucher an.

Das im Tal der Zala liegende Thermalbad Kehidakustány bietet mit seiner bezaubernden Umgebung und seiner ländlichen Ruhe einen idealen Platz für körperliche und seelische Erholung. Die schwefelhaltige Thermalquelle enthält kein Radium, deshalb können auch Herzkranke und Kinder den ganzen Tag darin baden. Das Wasser ist hervorragend zur Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems, gynäkologischen und Hautproblemen und Rheuma- und Gelenkbeschwerden, sowie zu deren Vorbeugung geeignet.

Der Kleine Balaton, der zum Nationalpark Balaton-Oberland gehört, ist mit seiner reichen Vogelwelt und seiner zauberhaften natürlichen Umgebung auch ein wahrer Anziehungspunkt. Die Kányavári-Insel kann man frei betreten, wo die Gäste Wanderwege, 2 Aussichtspunkte und der „Haubentaucher-Lernweg“ erwarten. Auf dem verstärkt geschützten Gebiet werden die vom Fenékpusztaer Forschungshaus aus angemeldeten Gruppen von geübten Sachverständigen begleitet. In Zalavár lohnt es sich die Natur der Umgebung anzusehen, ebenso wie die Ausstellung über Bräuche im Museum Klein-Balaton, oder die Ausgrabungen und die Ruinen der Basilika in Réceskút.

Der ländliche Tourismus ist die Begegnung eines Stadtmenschen mit der Natur. Das ländliche Leben hat die Städter, die ihre Bindung zur Natur neu aufbauen wollen, schon immer angezogen Die all das wiedererlernen wollen, was unsere Vorfahren bereit wussten und konnten.

Dazu bietet Ihnen das Gästehaus am Ufer des Grubensees in Zalaszentmihályeine ausgezeichnete Möglichkeit.
Entdecken Sie es auch!




Zurück zur Vorseite!
Diviák Gästehaus - MagyarDiviák Gästehaus - Deutsch